Einbecker Bierblog

Wissenswertes aus der Heimat guter Biere

Archiv für das Schlagwort “Oktoberfest”

Oktoberfest mit Landfestbier

Ein Prosit auf ein schönes Oktoberfest in Einbeck (v.l.) Horst Gärtig, Dr. Sabine Michalek, Martin Deutsch, Uschi Kopper und Kerstin Heisecke.

Das Fass zickte erst etwas, da musste die Bürgermeisterin nochmal nachschlagen. Dann aber floss nach dem Schaum auch das spezielle Landfestbier der Einbecker Brauerei beim zweiten Einbecker Oktoberfest in die gläsernen Maßkrüge. Wieder am gleichen Tag und nur sieben Stunden nach dem Wies’n-Start in München hat Einbeck sein Oktoberfest gefeiert, erneut organisiert mit vielen Helfern von der Gesellschaft der Karnevalsfreunde Einbeck im Forum der Berufsbildenden Schulen, ausverkauft schon seit Wochen. Einbecks Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek griff mit Brauereidirektor Martin Deutsch zu Hammer und Hahn, um nach dem offiziellen Anzapfen den magischen Satz sagen zu können: O’zapft is! Bei zünftiger Musik des Musikzuges Fredelsloh, der einen oder anderen Maß Bier und bayerischen Köstlichkeiten wie Krustenbraten, Weißwurscht, Leberkäs‘ oder Brezn konnten die Besucher mit viel Gaudi feiern. Fotogen hatte wieder seine bayerische Kulisse aufgebaut, vor der sich alle in ihrem Dirndl und ihrer Lederhose ablichten lassen konnten.

Stimmung im Forum der BBS beim zweiten Einbecker Oktoberfest.

 

Fotos mit Herz in alpenländischer Kulisse: bei Fotogen kein Problem während des Oktoberfestes.

Live-Video vom Anstich:

Advertisements

Oktoberfest angezapft: Oans, zwoa, gsuffa

Bieranstich beim Oktoberfest in Einbeck.

Bieranstich beim Oktoberfest in Einbeck.

Am gleichen Tag wie der Wies’n-Start in München feierte auch Einbeck sein Oktoberfest. Von einer gebürtigen Münchnerin (Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek) und einem gebürtigen Fürstenfeldbrucker (Brauhaus-Vorstand Martin Deutsch) kam nach gemeinsamem, beschwerlichen Anstich eines Bierfasses der zünftige, magische Satz: „O’zapft is‘!“ Die Gesellschaft der Karnevalsfreunde Einbeck hatte erstmals ein Oktoberfest in Einbeck organisiert. Rund 300 Besucher feierten im Forum der BBS eine fesche Party. Angeführt vom Musikzug Fredelsloh startete das Fest. Einbecks Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek, Brauereidirektor Martin Deutsch und Bierkutscher Albert Eggers griffen zu Hammer und Hahn und zapften das erste Fass Einbecker Brauherren Pils an. Bei zünftiger Musik, der einen oder anderen Maß Bier und bayerischen Köstlichkeiten wie Haxn oder Brezn konnten die Besucher waschecht feiern. Rund 750 Liter Bier sollen an dem Abend geflossen sein. Fotogen hatte eine bayerische Kulisse aufgebaut, vor der sich alle in ihrem Dirndl und ihrer Lederhose ablichten lassen konnten. Die Bewirtung lag in den Händen der Gesellschaft der Karnevalsfreunde. Mehr als 30 Helferinnen und Helfer waren unter der Leitung von Karnevals-Gastro-Wirt Horst Gärtig im Einsatz. Je später der Abend, desto besser die Stimmung: Zu Party-Klassikern , die DJ Jens Kluck auflegte, tanzte der Saal auf den Bierzelt-Garnituren und feierte ausgelassen ein zünftiges Oktoberfest. Den Termin für das zweite Einbecker Oktoberfest hat die Gesellschaft der Karnevalsfreunde schon festgelegt, es ist der 16. September 2017.

(In einer ersten Version war hier versehntlich ein falscher Text online gegangen, Entschuldigung)

Beitragsnavigation