Einbecker Bierblog

Wissenswertes aus der Heimat guter Biere

Archiv für das Schlagwort “Celle”

640 Jahre und mehr

Die Urkunde von 1378 aus Celle.

Meilensteine des Einbecker Bieres im neuen Besucherrundgang.

Ein Jubiläum im eigentlichen Sinne ist es ja nicht, dieses Jahr. Aber 2018 ist das Einbecker Bier seit exakt 640 Jahren verbrieft. Denn vom Sonntag vor Ostern 1378 stammt die älteste erhaltene Urkunde, in der Einbecker Bier erwähnt wurde. Natürlich gibt es Bier in und aus Einbeck viel länger als 640 Jahre. Nur ist das eben nicht schriftlich belegt. Die älteste Urkunde stammt aus Celle vom dortigen herzoglichen Vogt, der den Bezug Einbecker Bieres für das Schloss verbuchte. In dem Papier heißt es: „Im Jahre 1378 am Sonntag Palmarum rechnete Vogt Brendeke mit meinem Herrn, Herzog Albrecht zu Sachsen und zu Lüneburg. Über alle Aufnahme und Ausgabe blieb mein Herr dem Brendeke schuldig 238 ½ Mark 2 Schilling 3 Pfennig (…) für 2 Tonnen Einbecker Bier 2 ½ Mark 4 Schilling. Von dem Bier bekam mein Herr eine Tonne und meine Frau die andere Tonne.“

Martin Luther ist der bekannteste Bierbotschafter.

Advertisements

1378 ist die Einbecker Zahl

1378 ist die Einbecker Zahl.

1378 ist die Einbecker Zahl.

Warum steht eigentlich auf allen neuen Merchandising-Produkten der Einbecker Bierbrauer mit großen Ziffern diese Zahl drauf?

1378!

„Est. 1378“ (englisch für established: gegründet 1378).

Sie ist eine beinahe heilige Zahl im Einbecker Brauhaus, die 1378. Ihre Bedeutung bezieht sie aus einer Urkunde, die im Original sorgfältig im Niedersächsischen Hauptstaatsarchiv in Hannover aufbewahrt wird: dem ältesten Papier, in dem Einbecker Bier urkundlich belegt ist. Natürlich gibt es schon seit mehr als 600 Jahren Einbecker Bier. Aber das Datum 1378 ist der älteste Beleg. Aus Einbecker Quellen kann die Zahl 1378 nicht dokumentiert werden, da beim Stadtbrand 1540 die stadteigenen Urkunden restlos verloren gegangen sind. Nur Rückschlüsse aus späterer Zeit und eben auswärtige Archive erlauben eine nähere Datierung auf den Sonntag vor Ostern im Jahre des Herrn 1378…

Weiterlesen…

Beitragsnavigation