Einbecker Bierblog

Wissenswertes aus der Heimat guter Biere

Archiv für das Schlagwort “Bierkutscher”

Gläserne Eule für den Bierkutscher

Albert Eggers und Ehefrau Gundi mit der „Gläsernen Eule“, die Christoph Bajohr (l.) und Florian Geldmacher von Einbeck Marketing zusammen mit einer Urkunde überreichten.

Für besonderes gesellschaftliches Engagement hat „Bierkutscher“ und Karneval-Urgestein Albert Eggers die „Gläserne Eule“ 2019 der Einbeck Marketing GmbH und der Einbeck Marketing InitiativGemeinschaft bekommen. Die Auszeichnung wurde dem 65-Jährigen beim Neujahrsempfang in der PS-Halle verliehen. Eggers ist seit vielen Jahren dem Einbecker Brauhaus verbunden. Er sei 1953 schließlich direkt neben der Brauerei geboren worden, habe damals wahrscheinlich das Bier quasi mit der Muttermilch aufgesogen, scherzte der Einbecker in bester Bütt-Tradition. 40 Jahre lang gibt Albert Eggers, als gebürtiger Einbecker selbstverständlich bekennender Einbecker-Bier-Trinker, mittlerweile den „Bierkutscher“ vor allem im Karneval, ein Jahr lang war das ursprünglich nur geplant, erzählt er. Aber das politische Kabarett in der Bütt kam an. Und es liegt Eggers. Den berühmten Spruch mit seiner Antwort („Prost Einbecker! Prost Kutscher“) habe einst das Publikum kreiert, verriet Eggers bei der Verleihung der „Gläsernen Eule“. Erst einer und dann immer mehr Menschen hätten einfach auf seinen Trink-Spruch so geantwortet, das habe sich dann in den folgenden Jahren etabliert und ist längst geflügeltes Wort. Albert Eggers ist seit mehr als 40 Jahren Mitglied der Gesellschaft der Karnevalsfreunde Einbeck, seit 2011 der Präsident. 1978 war er mit Ehefrau Gundi das Prinzenpaar der Gesellschaft. Eggers dankte seiner Familie, seiner Frau und den beiden Töchter Shari und Wiebke, ohne deren Verständnis, Unterstützung und gemeinsames Engagement er sich nicht so im Karneval hätte einbringen können. „Karneval ohne den Preisträger ist wie Einbeck ohne Bier“, sagte Christoph Bajohr, Vorsitzender des Vereins Einbeck Marketing InitiativGemeinschaft – also imgrunde unvorstellbar. Seit wenigen Jahren sei er als Ratsherr ja auch in der Kommunalpolitik aktiv, sagte Albert Eggers beim Neujahrsempfang als Schlusspointe: „Ich kann Ihnen versichern, der Unterschied zwischen einer Karnevalssitzung und einer Ratssitzung ist manchmal gar nicht so groß!“

Werbeanzeigen

Oktoberfest angezapft: Oans, zwoa, gsuffa

Bieranstich beim Oktoberfest in Einbeck.

Bieranstich beim Oktoberfest in Einbeck.

Am gleichen Tag wie der Wies’n-Start in München feierte auch Einbeck sein Oktoberfest. Von einer gebürtigen Münchnerin (Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek) und einem gebürtigen Fürstenfeldbrucker (Brauhaus-Vorstand Martin Deutsch) kam nach gemeinsamem, beschwerlichen Anstich eines Bierfasses der zünftige, magische Satz: „O’zapft is‘!“ Die Gesellschaft der Karnevalsfreunde Einbeck hatte erstmals ein Oktoberfest in Einbeck organisiert. Rund 300 Besucher feierten im Forum der BBS eine fesche Party. Angeführt vom Musikzug Fredelsloh startete das Fest. Einbecks Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek, Brauereidirektor Martin Deutsch und Bierkutscher Albert Eggers griffen zu Hammer und Hahn und zapften das erste Fass Einbecker Brauherren Pils an. Bei zünftiger Musik, der einen oder anderen Maß Bier und bayerischen Köstlichkeiten wie Haxn oder Brezn konnten die Besucher waschecht feiern. Rund 750 Liter Bier sollen an dem Abend geflossen sein. Fotogen hatte eine bayerische Kulisse aufgebaut, vor der sich alle in ihrem Dirndl und ihrer Lederhose ablichten lassen konnten. Die Bewirtung lag in den Händen der Gesellschaft der Karnevalsfreunde. Mehr als 30 Helferinnen und Helfer waren unter der Leitung von Karnevals-Gastro-Wirt Horst Gärtig im Einsatz. Je später der Abend, desto besser die Stimmung: Zu Party-Klassikern , die DJ Jens Kluck auflegte, tanzte der Saal auf den Bierzelt-Garnituren und feierte ausgelassen ein zünftiges Oktoberfest. Den Termin für das zweite Einbecker Oktoberfest hat die Gesellschaft der Karnevalsfreunde schon festgelegt, es ist der 16. September 2017.

(In einer ersten Version war hier versehntlich ein falscher Text online gegangen, Entschuldigung)

Beitragsnavigation